Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

ILAS

IT-gestütztes Lageübungs-System für Aus- und Weiterbildung in der Stabsarbeit (ILAS) - BMBF-Projekt

Das Ziel von ILAS ist, die Aus- und Weiterbildung von Mitgliedern der Katastrophenschutzstäbe zu erleichtern und zu verstetigen. Insbesondere soll der erhebliche Vorbereitungs- und Organisationsaufwand für Katastrophenmanager reduziert werden, um Übungen in regelmäßigeren Abständen durchzuführen und Individualübungen für Stabsmitglieder auch außerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Intervalle zu ermöglichen. Hierfür wird im Projekt ILAS ein simulationsgestütztes System zur Durchführung von Übungen konzipiert und als ILAS-Demonstrator realisiert. Der entstehende ILAS-Demonstrator wird dabei anhand von aufeinander auf­bauenden Dimensionen entwickelt:

a)    Es wird eine digitale Stabsbasis eingerichtet, die aus einer modernen stationären Stabsbasis in den Ausbildungsgebäuden des IBK Heyrothsberge sowie einer mobilen Stabsbasis besteht. Diese digitale Stabsbasis wird die Möglichkeiten in der Aus- und Weiterbildung von Stabsmitgliedern neu definieren. Unter Zuhilfenahme aktueller Technologie und innovativer Konzepte wird die digitale Stabsbasis sowohl zur Stabsarbeit, als auch zur digitalen Lehre genutzt werden können.

b)    Als zweite Komponente wird das Lageübungssystem entwickelt, das anhand von digital beschriebenen Schadensszenarien die Informationsflüsse beim Ablauf verschiedener Lagen in den vom Stab genutzten Stabsunterstützungssystemen realitätsnah und flexibel anpassbar nachstellen und simulieren kann. Das Lageübungssystem wird im IBK betrieben und für die Nutzung in der digitalen Stabsbasis optimiert, bietet aber auch Komponenten und Schnittstellen zur nachbereitenden und individuellen Übung per Fernzugang für alle Übungsteilnehmer.

BMBF-Projekt im Bereich Forschung für die zivile Sicherheit

Fördermaßnahme: Zivile Sicherheit - Stärkung des Technologie- und Innovationstransfers durch F&E

Zum Seitenanfang