Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Aktuelle Abschlussarbeiten



Kontrollprinzipien zur Erreichung von Compliance


Die durchgängige Automatisierung von Geschäftsprozessen verlangt für die Einhaltung von Compliance-Vorschriften auch eine Automatisierung der erforderlichen Kontrollen. Kontrollprinzipien, wie bspw. die Kontrolle des Zugangs zu bestimmten Dokumenten, können dabei sowohl auf technischer Ebene als auch bezüglich der Integration in die Geschäftsprozessabläufe in verschiedenen Formen ausgestaltet sein.
Ziel möglicher Arbeiten in diesem Themengebiet ist es, für bekannte Kontrollprinzipien die benötigten Input- und Output-Parameter zu identifizieren und für deren Realisierung in automatisierten Geschäftsprozessen so genannte Kontrollmuster zu entwickeln.

Sind Sie an diesem Thema interessiert? Dann setzen Sie sich bitte mit Herrn Kittel in Verbindung.



Ein Vergleich quantitativer Methoden zur Optimierung von Einflussfaktoren in Prozessen mit unternehmerischen Umfeld


Das Geschäftsprozessmanagement innerhalb von großen Unternehmen gewinnt durch eine stärkere Ablauforientierung zunehmend an Bedeutung. Die betrachteten Prozesse können dabei von großer Komplexität sein und enthalten neben den reinen Tätigkeiten noch viele weitere Elemente wie z.B. Akteure, Ressourcen oder Informationen, die Einfluss auf deren Verlauf haben. Unter Einbeziehung dieser prozessrelevanten Faktoren wird die Erstellung optimaler Prozesse zu einer wachsenden Herausforderung. Ziel dieser Bachelorarbeit ist es die wesentlichen Einflussfaktoren für Prozesse im Unternehmensumfeld zu identifizieren und zu ermitteln inwiefern sich gängige quantitative Optimierungsmethoden eignen, um diese möglichst optimal zu bestimmen.

Sind Sie an diesem Thema interessiert? Dann setzen Sie sich bitte mit Herrn Betke in Verbindung.



Lifecycle für Compliance Governance


Die Einhaltung von Compliance-Anforderungen wird in Unternehmen anhand von Lifecycle-Modellen unterstützt. Aufgabe möglicher Arbeiten in diesem Themengebiet ist es, aufbauend auf einer Literaturanalyse, bestehende Ansätze zu identifizieren und die Unterstütztungsmöglichkeiten einzelner Phasen durch IT herauszuarbeiten und zu bewerten. Abschließend wird eine kritische Diskussion der bestehenden Ansätze in Bezug auf die Automatisierung von Geschäftsprozessen erwartet.

Sind Sie an diesem Thema interessiert? Dann setzen Sie sich bitte mit Prof. Sackmann in Verbindung.



Flexible Prozesse: Ein Vergleich von Flexibilisierungsansätzen auf Workflowebene


Das Management von Geschäftsprozessen gewinnt durch verstärkten Wettbewerb und stärkere Transparenzforderungen von Seiten der Stakeholder für viele Unternehmen aktuell an Bedeutung. Auf operativer Ebene wird die Ausführung der Prozesse dabei von sogenannten Workflowmanagementsystemen (WfMS) unterstützt, die eine (teil-) automatisierte Ablaufsteuerung und Ausführung ermöglichen. Da die Prozesse je nach Branche und Unternehmen sehr unterschiedlich ausfallen können ergeben sich auch unterschiedliche Automatisierungsgrade bei deren Umsetzung. Ziel dieser Bachelorarbeit ist es branchenübergreifende Muster und Prozesseigenschaften zu identifizieren, die sich für eine Automatisierung eignen und zu überprüfen inwiefern diese durch aktuelle WfMS tatsächlich genutzt werden können.

Sind Sie an diesem Thema interessiert? Dann setzen Sie sich bitte mit Herrn Betke in Verbindung.



Identifikation und Analyse potentieller Automatisierungsstellen in Geschäftsprozessen


Das Management von Geschäftsprozessen gewinnt durch verstärkten Wettbewerb und stärkere Transparenzforderungen von Seiten der Stakeholder für viele Unternehmen aktuell an Bedeutung. Auf operativer Ebene wird die Ausführung der Prozesse dabei von sogenannten Workflowmanagementsystemen (WfMS) unterstützt, die eine (teil-) automatisierte Ablaufsteuerung und Ausführung ermöglichen. Da die Prozesse je nach Branche und Unternehmen sehr unterschiedlich ausfallen können ergeben sich auch unterschiedliche Automatisierungsgrade bei deren Umsetzung. Ziel dieser Bachelorarbeit ist es branchenübergreifende Muster und Prozesseigenschaften zu identifizieren, die sich für eine Automatisierung eignen und zu überprüfen inwiefern diese durch aktuelle WfMS tatsächlich genutzt werden können.

Sind Sie an diesem Thema interessiert? Dann setzen Sie sich bitte mit Herrn Betke in Verbindung.

Zum Seitenanfang